30. Generalversammlung
hinten, v. links: Lukas Grau (Materialchef), Markus Brun (Tambourmajor), Matthias Felder (abtretender Präsident), Salome Hofstetter (abtretende Aktuarin, neue Präsidentin), Roger Röösli (neues Ehrenmitglied), Marco Vogel (Tourenplaner), Christoph Bieri (abtretender Vizepräsident) vorne, v. links: Sarah Villiger (Kassier), Lukas Renggli (neuer Vizepräsident), Selina Zihlmann (neue Aktuarin)

Salome Hofstetter als neue Präsidentin der Ämmegosler Äbnet

Am Samstag, 18. Mai 2019 trafen sich die Ämmegosler Äbent im Restaurant Bahnhöfli Entlebuch zur 30. Generalversammlung. Es wurde auf ein gelungenes Jahr zurückgeblickt. Der Verein darf mit einigen Veränderungen im Vorstand sowie bei den Aktivmitgliedern ins Jubiläumsjahr 2020 starten. 

Der Präsident Matthias Felder begrüsste pünktlich um 18:30 Uhr die Aktivmitglieder und Ehrenmitglieder der Ämmegosler Äbnet. Bevor die Generalversammlung begann, wurde vom Bahnhöfli Küchenteam ein köstliches Abendessen serviert. Danach konnte gestärkt gestartet werden.

Wie jedes Jahr wurde die Versammlung mit einem Jahresrückblick eröffnet. Wieder einmal mehr gelang es dem Präsidenten, diesen sehr unterhaltsam mit passenden Worten sowie vielen lustigen Fotos zu gestalten. Das vergangene Jahr war von allerhand Highlights geprägt. Bereits im Sommer fand das alljährliche Goslerpicknick statt, welches von den ehemaligen Hamburgern organisiert wurde. Rund einen Monat später fand die erste Gesamtprobe, mit dem neuen Tambourmajor Markus Brun, im Lindenhofsaal statt. Ebenfalls fleissig geübt und getanzt wurde am Probewekeend im Melchtal. Ein krönender Abschluss der Probezeit im Lindenhofsaal war das Konzert der Entlebucher Kilbimusik Fredli&Fränz.

Nach einer achtwöchigen Vorfasnachtszeit unter dem Motto Beizjagt – ez fäderets – mit vielen freudigen und ausgelassenen Feten konnten die Ämmegosler Äbnet in die Fasnachtswoche starten. Zum Schluss durfte der Verein die legendäre Uslumpete mit vielen Fasnächtlern durchführen und nach dem Abräumen mit der internen Uslumpete die Fasnacht rundum abschliessen.

Mutationen und Ehrungen

Silvan Stadelmann und Lukas Koch haben das Hamburgerjahr mit Bravour absolviert und die Ämmegosler Äbnet durften somit zwei neue Mitglieder aufnehmen.

Sechs Aktivmitglieder des Vereins gaben den Austritt bekannt. Darutner befinden sich Reto Bieri, Raphael Bühlmann, Fabian Lustenberger, Nicole Portmann, Roger Röösli und Patrick Vogel. Es wurde mit einem herzlichen Applaus für das Engagement und den Einsatz gedankt. Roger Röösli wurde vom Vorstand als Ehrenmitglied ernannt.

Für das kommende Jahr sind 6 Bewerbungen eingegangen und somit bleibt die Mitgliederzahl unverändert bei 66 Gosler und Goslerinnen bestehen.

Grosse Veränderung im Vorstand

Nach 5 erstklassigen Jahren als Präsident gibt Matthias Felder sein Amt an Salome Hofstetter aus Ebnet ab. Der ganze Verein dankt herzlich für das hervorragende Engagement, die Leidenschaft und das Herzblut, welches Matthias Felder während seiner Amtszeit zeigte.

Salome Hofstetter war bereits seit einem Jahr im Vorstand als Aktuarin tätig. Dieses Amt übergibt sie Selina Zihlmann.

Einen weiteren Rücktritt aus dem Vorstand gab Christoph Bieri bekannt. Er übergibt die Verantwortung als Vizepräsident, welche er 4 Jahre lang auf sich nahm, an Lukas Renggli.

Jubiläum 2020 in Planung

Von Dario Renggli, OK Präsident Jubiläum, wurden bereits die ersten Informationen zum bevorstehenden Jubiläum bekanntgegeben. Das ganze Team des OK’s hat zuvor schon ausgiebige Arbeit geleistet und einige Stunden investiert, um ein grandioses Jubiläumsfest zu planen. Das 30 Jahre Jubiläum der Ämmegosler Äbnet findet nächstes Jahr am 31. Januar und 01. Februar 2020 statt. Voller Freude schauen die Gosler und Goslerinnen der kommenden Fasnacht entgegen.

Menü schließen